h1

ACO Guss Praktikum

5. Februar 2010

WOWO praktikums zeit ist madness zeit

aus randomnes hab ich heute bei aco guss in kaiserslautern an der pforte gessesen und es is nicht ma annaehernd so langweilig wie ich befuerchtet hatte.

normalerweise haette ich ja in der finanzbuchhaltung mein wirtschaftspraktikum gemacht aber heute ist RADOM friday!

KLICK MICH

wenn ma jemand kommt hat die person gleich 3 weitere im kielwasser und dann ruft bestimmt auch gleich jemand an der irgedetwas will …wovon ich keinen blassen schimmer hab.

und jetzt hab ich auch noch pizza auf kosten des hauses bekommen. niomiom niom

what a day

h1

Autschen autschen

12. Januar 2010

Ein netter Tag heute

mir ist der Stuhl unterm arschweggebrochen und ich bin auf die xbox gefallen die hinter mir stand.

Fein fein HASS!!!

h1

30öre GONE

17. Dezember 2009

Ja ihr lest richtig ich hab mir fuer 30€ eine maschienen stunde in einem metalbearbeitenden betrieb gekauft madness ich weis .Warum fragt ihr, gute frage . *reusper* Also da ich zahnraeder fraesen moechte brauch ich auch einen sogenannten „zahnformfraeser“ was dammit gemacht wird kann man sich ja wohl denken. Derjenige welche zahnformfraeser hat eine bohrung von 16mm und da ich den nicht einfach an meine Fräse klatschen kann brauche ich ein extre Toolbit.

Erst ma hingesetzt und ueberlegt wie das ding aussehen muss und was s koennen muss. Naja da ich aber keine Drehbank habe konnte ich das nicht selbst machen also muste ich mir einen anderen weg suchen. Eine möglichkeit wäre s bei der FH machen zulassen aber das ging nicht also hab ich mir was anders gesucht und das war „Klaus Maschinenbau“ in Kindsbach.

Nach einem ersten besuch wurde eine skizze gemacht und schon war das Ding in auftrag.

So und heute hab ichs abgeholt.
Tool BitTool Bit mit Zahnformfräser

h1

Its Alive !!

7. Dezember 2009

Jehaa wuhhuuuu

eigentlich wollte ich den blog cronologisch aufbaun aber scheisdrauf ich hab heute meinen ersten guss erfolgreich durchgefuehrt. Ich hab schon letzte woche den ofen angefeuert und bin gescheitert weil ich den falschen tiegel benutzt hatte und kein borax hatte. Heute ist meine Bestellung von e-dohrmann angekommen der hessische Tontiegel mit dem Borax pulver.

Also erst ma 2 esslöfel borax in den tiegel und ofen langsam aufheizen dann noch messing schrott in den tiegel, und 30 min spaeter war das messing schon fluessig und giessbar.

Die giessform ist aus hochfeinem quarzsand der mit öl versetzt ist.

PS.: ich hab mir noch ziemlich fies den linken zeigefinger verbrannt ohjaaa .

h1

NIXIEclock

3. Dezember 2009

nixiclock back

So da ich ja diesen Blog ma weitertreiben will mit meinen bekloppten ideen mach ich ma n neuen eintrag.

Sooo also im Sommer wurde ich auf eine nette Seite aufmerksam „Geekologie“ genannt. Dort fand ich dann auch etwas dass mein interesse geweckt hat etwas das sich „Nixie Clock“ nennt. Ich hatte mich fast sofort dafuer entschieden so etwas zu besorgen also hab ich bei ebay gesucht und nech ein parr treffern hab ich mich dazu entschlossen selbst eine zubaun.

Jetzt gab es noch ein Problem, ich hatte und hab kein plan von Elektrotechnik also muste ich raus finden wie ich eine Uhr baun kann. Also ab ins internet und google fragen.

Nach langer zeit und ausfiltern der Seiten hatte ich mich dann fuer eine entschieden die auch eine sehr gute anleitung giebt und dazu noch viele tipps, eine montage anleitug und eine stueckliste. Hit the LINK

Bei ebay wird dann erst ma ein set Nixie-Röhren gekauft um sich fuer eine sorte zu eintscheiden kann ich Nixie-World empfehlen. Ich hab mich für die IN-12 variante entschieden. Warum fragt sich der leser vieleicht ,weils die billigsten waren.

Nächster schritt war eine neue Anzeigeplatiene zu designen da es keine zum downloaden gab. Nachdem das auch erledigt war und endlich auch ma die bestellung von Reichelt angekommen war hab ich die layouts ausgedruckt und die platienen mit UV-Licht belichtet. Durch das UV-Licht wird die Photo aktive schicht auf der platiene zerstoert und sie wird sehr empfindlich für laugen .Darum wird die platiene auch in ein Laugenbad getaucht. Nachdem die schuetzende Photo aktive schicht abgetragen wurde wird die Platiene in ein Seurebad getaucht um das ueberfluessige Kupfer abzuloesen. Danacha bleiben nur noch die leiterbahnen und lötaugen übrig.

Nun kann geloetet werden ,dabei sollte man darauf achten das man Teile wie Dioden und andere Teile bei denen es auf die richtige Polarisation ankommt richtig herum einbaut.

Nach 3 Tagen loeten war das auch ma geregelt. An dieser stelle moechte ich noch anmerken das ich durch verpeiltheit den „DCF77-Empfänger“ gekillt hab weil ich masse an den falschen punkt angeloetet hatte.

ech genug fuer heute mehr an einem anderen tag.

h1

TIMBEEEEER!

2. November 2009

Das erste projekt das letztes jahr waehrend einer zeit der großen langeweile zur bearbeitung kam war ein couchtisch.

Dieser wurde aus verschiedenen holzresten die ich hinter meiner Garage gefunden hatte gefertigt.

Also ihr fragt euch bestimmt wie ich s so schoen rechtwinklig hinbekommen hab ? Yes no Also ich hab so nette kleine Mettal steck dornen benutzt. Man macht ein loch in die eine seite und steckt den Dorn rein und drueckt die andere seite in rechten winkel dazu dagegen. Es entsteht ein kleines loch im gegenstueck. In das man nun Bohren kann und wenn man ein holz duebel zum verbinden benutzt werden die teile sehr schoen zusammen passen.

Alle oberflaechen sind mit einem exenterschleifer glatt gemacht. Und um s sehr glatt zu machen kann man nach dem 2 ten schleifen mit einem feuchten schwam ueber die flaeche gehen und die flaeche trocknen lassen dadurch stellen sich die letzen fassern auf und wenn man dann noch ma mit sehr feinem schleifpapier rueber geht wirds eine gute oberflaeche. ja mehr faellt mir nicht ein. wenn ihr fragen habt fragt nicht mich

 

1

h1

Erster Eintrag und maybe letzter

1. November 2009

In diesem grauenhaften ding namens Blog werde ich alle mein bisher erstellten und die noch kommenden Hirngespinste detailiert beschreiben bzw darlegen.

Mit links zu seiten auf denen ich infos gefunden hab und der ganze rest

P.S.: PACK !